Michael Essien, verletzter Kapitän der ghanaischen Nationalmannschaft, hat seinen Teamkollegen vor deren WM-Auftaktspiel am Sonntag in Pretoria gegen Serbien Mut zugesprochen.

Der Mittelfeldspieler des FC Chelsea rief Ersatz-Spielführer Stephen Appiah im Teamquartier an, um den Black Stars für die Begegnung viel Glück zu wünschen.

"Er lässt uns nicht hängen, wir telefonieren jeden Tag", sagte Appiah. "Er ist jetzt im Reha-Training, und da versuchen auch wir, ihn aufzurichten. Er wird vielleicht sogar noch anreisen und sich ein paar Spiele anschauen", ergänzte der 29-jährige Profi des FC Bologna.

Neben Essien fehlt Ghana bei der WM auch der erste Ersatz für den Abräumer, Emmanuel Agyemang-Badu von Udinese Calcio.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel