Knapp vier Stunden vor dem Anpfiff des WM-Eröffnungsspiels in Johannesburg zwischen Gastgeber Südafrika und Mexiko musste der Paradeplatz ("Grand Parade") in Kapstadt, auf dem die Stadt zum Public Viewing einlädt, wegen Überfüllung geschlossen werden.

"Wir lassen niemanden mehr hinein. Es befinden sich jetzt 25.000 Menschen auf dem Gelände", sagte Pierre le Roux vom örtlichen WM-Büro. Bereits um 10.00 Uhr standen die ersten Menschen in Warteschlangen vor den Eingangstoren, um zum offiziell so bezeichneten FIFA-Fanfest eingelassen zu werden. Der Eintritt ist kostenlos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel