Nach einer vermeintlichen Entgleisung des Hamburger Profis Eljero Elia hat der niederländische Nationalcoach Bert van Marwijk seinen Spielern während der WM in Südafrika ein Twitter-Verbot auferelgt.

Elia hatte einen befreundeten Marokkaner auf dem Online-Portal im Spaß beschimpft. Die Wortwahl konnte offenbar als rassistisch ausgelegt werden.

"Ich hatte meinen Spielern das Twittern zunächst erlaubt, weil es ein neues Medium ist. Aber wenn es auf diese Art benutzt wird, muss ich natürlich reagieren", sagte van Marwijk: "Ich war nach dem Vorfall ziemlich aufgebracht und habe das gegenüber allen Spielern auch kundtungetan - nicht nur gegenüber Elia."

Der HSV-Profi entschuldigte sich umgehend für sein Fehlverhalten und bezeichnete dies als "große Dummheit".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel