Otto Rehhagel präsentiert vor seiner WM-Premiere demonstrative Gelassenheit. "Mein Herz schlägt wie es immer schlägt - und hoffentlich noch lange", sagte der 71 Jahre alte griechische Nationaltrainer vor dem Vorrunden-Auftakt seiner Mannschaft am Freitag in Port Elizabeth gegen Südkorea.

Sein Puls habe sich angesichts des besonderen Debüts zum Ende der Karriere nicht erhöht. Rehhagel glaubt bei der WM in Südafrika nicht an eine ähnliche Überraschung wie vor sechs Jahren, als mit den Griechen den EM-Titel gewann.

"Im Leben wiederholt sich nicht alles", sagte der "Philosoph" und fügte hinzu: "Alles im Leben hat seine Zeit." Mit Weisheiten wie "Fußball ist ein Spiel der Unwägbarkeiten" und "den Gegner zu unterschätzen ist immer ein Fehler", stimmte Rehhagel auf den WM-Start der Hellenen ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel