Rund um das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft hat es in Südafrika offenbar keine größeren Sicherheitsprobleme gegeben. "Vor dem Anpfiff und während des Eröffnungsspiels haben wir keine Zwischenfälle verzeichnet oder negative Meldungen hereinbekommen", sagte ein Sprecher der nationalen Polizeizentrale.

"Bei einigen Fanfesten mussten die Tore geöffnet werden, weil immer mehr Menschen von außen hereindrängten. Meldungen über Verletzte können wir aber nicht bestätigen."

Die Nachrichtenagentur "Reuters" hatte zuvor mit Verweis auf Augenzeugenberichte gemeldet, dass es beim Zuschauer-Ansturm auf das Fanfest in Johannesburg drei Verletzte gegeben habe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel