Ohrstöpsel gegen Vuvuzela-Lärm haben sich bei der WM in Südafrika zum Verkaufsschlager entwickelt.

"Mein Vorrat ist aufgebraucht. Ich könnte 300 Paar pro Tag verkaufen", sagte ein Ladenbesitzer aus Kapstadt der Zeitung Weekend Argus: "1000 Stück habe ich schon nachbestellt."

Die Stöpsel, die in Südafrika als "Vuvu-Stop" angeboten werden, versprechen eine Reduzierung des Geräuschpegels von fast 130 auf unter 100 Dezibel.

"Diese Stöpsel sind einsetzbar beim Fußball, Rugby oder gegen die Meckerei der Ehefrau", heißt es auf der Verpackung.

Vuvuzelas hatten zuletzt auch in Deutschland für Krach gesorgt: Zahlreiche Fernsehzuschauer beschwerten sich über den Lärm, bei vielen Public-Viewing-Veranstaltungen sind die Tröten nicht erlaubt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel