Dejan Stankovic vom deutschen Gruppengegner Serbien ist stolz, bei der WM in Südafrika Geschichte zu schreiben.

"Ich bin glücklich, der erste Spieler zu sein, der bei drei Weltmeisterschaften für drei verschiedene Mannschaften aufgelaufen ist", sagte der Mittelfeldspieler vom italienischen Top-Klub Inter Mailand vor dem WM-Auftaktspiel der Serben gegen Ghana am Sonntag in Pretoria (16.00 Uhr).

Bei der WM 1998 gehörte Stankovic als 19-Jähriger zur jugoslawischen Mannschaft, die Deutschland beim 2:2 in Lens am Rande einer Niederlage hatte.

2006 scheiterte er mit der Auswahl von Serbien und Montenegro sang- und klanglos in der Vorrunde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel