Das Fußball-Mutterland England kam in seinem WM-Auftaktspiel in der Gruppe C gegen die USA in Rustenburg über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus.

Steven Gerrard hatte die "Three Lions" vor 38.646 Zuschauern im Royal-Bafokeng-Stadion bereits in der vierten Minute in Führung geschossen. Clint Dempsey schaffte in der 40. Minute den Ausgleich, profitierte allerdings von einem kapitalen Fehler des englischen Torwarts Robert Green.

Im zweiten Spiel der Gruppe C stehen sich am Sonntag in Polokwane Algerien und Slowenien gegenüber. In ihrem zweiten WM-Vorrundenspiel treffen die Engländer am 18. Juni in Kapstadt auf Algerien, während sich die US-Boys am gleichen Tag im Ellis-Park-Stadion von Johannesburg mit Slowenien auseinandersetzen müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel