Superstar Cristiano Ronaldo glaubt an ein baldiges Ende seiner schon rund 16 Monate andauernden Torflaute in der portugiesischen Nationalmannschaft.

"Tore sind wie Ketchup. Erst kommen gar keine, dann kommen ganz viele auf einmal", sagte der Angreifer von Real Madrid vor dem ersten WM-Auftritt der Seleccion am Dienstag in Port Elizabeth gegen die Elfenbeinküste: "Das Ganze belastet mich nicht. Ich habe hart gearbeitet und bin ganz ruhig."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel