Dem englischen Innenverteidiger Ledley King droht laut britischen Zeitungsberichten das Aus bei der WM in Südafrika.

Der 29-Jährige von Tottenham Hotspur war am Samstag im Spiel gegen die USA (1:1) wegen Adduktoren-Problemen in der 46. Minute durch Jamie Carragher ersetzt worden. Angeblich droht ihm eine dreiwöchige Pause.

Der englische Fußball-Verband bestätigte das WM-Aus am Montagnachmittag nicht. King stehe unter ständiger Beobachtung, ein Einsatz im nächsten Gruppenspiel gegen Algerien am Freitag sei nicht ausgeschlossen, teilte ein Sprecher mit.

Ein Ausfall würde für Englands Teammanager Fabio Capello die Probleme in der Innenverteidigung weiter vergrößern. Vor WM-Beginn hatte bereits Kapitän Rio Ferdinand wegen einer Verletzung am linken Knie passen müssen.

Neben King setzten am Montag auch Wayne Rooney und Ashley Cole mit dem Training aus. Der Stümer hatte gegen die Amerikaner einen Schlag auf den Knöchel erhalten. Gründe für die Trainingspause von Verteidiger Cole nannte der Verband nicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel