Der niederländische Ersatztorhüter Michel Vorm hat die Geburt seines ersten Kindes verpasst.

Während sich der 26-Jährige mit der Nationalmannschaft auf das erste Spiel bei der Weltmeisterschaft in Südafrika am Montag gegen Dänemark vorbereitete, brachte Ehefrau Daisy am Sonntag Sohn Jaivy Waylon zur Welt.

Der Schlussmann des FC Utrecht wurde während der Geburt per Handy auf dem Laufenden gehalten und reiste nach der Begegnung gegen die Dänen für einen kurzen Besuch zurück in die Heimat.

"Wir wollten, dass Michel bei seiner Familie sein kann und erwarten ihn am Donnerstag in unserem Quartier zurück", sagte der niederländische Nationaltrainer Bert van Marwijk nach dem Erfolg über Dänemark.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel