Dicke Schlagzeilen, empörte Fans, trotzige Spieler: Das drohende Vuvuzela-Verbot hat in ganz Afrika für einen lauten Aufschrei gesorgt. "Wir appellieren an die südafrikanischen Fans, gegen Uruguay noch mehr Vuvuzelas mitzubringen. Je lauter, desto besser für uns", sagte Itumeleng Khune, Nationaltorhüter des WM-Gastgebers.

Ins Kreuzfeuer der Kritik geriet OK-Präsident Danny Jordaan, dessen Interview mit der BBC die Diskussion ins Rollen gebracht hatte. Das Boulevard-Blatt Sowetan druckte sein Zitat "I will ban Vuvuzela" ("Ich werde die Vuvuzela verbannen") in großen Buchstaben auf Seite eins und ließ zahlreiche empörte Leser zu Wort kommen.

"Hände weg von unseren Vuvuzelas! Das hier ist Afrika, das ist unsere WM", hieß es darin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel