Die deutsche Nationalmannschaft ist mit dem lockeren WM-Auftaktsieg gegen Australien (4:0) zum Titelanwärter Nummer eins aufgestiegen - zumindest für Mark van Bommel.

"Deutschland hat sehr gut gespielt, für mich sind sie jetzt der Titel-Favorit", sagte der niederländische Nationalspieler und Kapitän von Bayern München nach dem mühsamen 2:0 (0:0) der Holländer gegen Dänemark.

Die Wertschätzung van Bommels für das Team des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bedeutet aber nicht, dass die deutsch-niederländische Rivalität außer Kraft gesetzt ist.

Angesprochen darauf, dass die Holländer bei der EM 2008 nach einer makellosen Vorrunde in der ersten K.o.-Runde scheiterten, sagte der Mittelfeldspieler: "Vielleicht macht es diesmal ja Deutschland so. Für uns ist es gut, gewonnen zu haben und doch mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben zu müssen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel