Ein Streik der WM-Ordner hat im Green-Point-Stadion von Kapstadt am Montagabend erhebliche Verzögerungen an den Eingängen verursacht.

Das Sicherheitspersonal reagierte damit offensichtlich auf die schweren Ausschreitungen nach dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien (4:0) in Durban.

"Wir sind in den Streik getreten, die Polizei übernimmt den Sicherheitsdienst", sagte ein Ordner. In Durban hatten die Stewards vor dem Moses-Mabhida-Stadion nach dem Abpfiff gegen eine Kürzung ihrer Löhne protestiert. Die Polizei ging massiv gegen die Demonstranten vor und setzte Tränengas ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel