Titelverteidiger Italien ist mit einem Blauen Auge davongekommen und hat einen Fehlstart in die WM vermieden.

Die "Squadra Azzurra" war bemüht, tat sich aber schwer gegen gut stehende Paraguayer. Aus dem Spiel heraus gelang beiden Teams wenig. Das 0:1 fiel folglich nach einer Standardsituation.

Auch dem Ausgleich der Lippi-Elf ging ein ruhender Ball voraus. Paraguay-Keeper Villar half kräftig mit, als er einen Eckball unterlief. De Rossi nutzte den Fehler und köpfte zum 1:1-Endstand ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel