Die "Weißen Adler" lassen die Flügel hängen. Vor dem wegweisenden WM-Duell mit den deutschen Zauber-Fußballern in Port Elizabeth am Freitag geht bei den Serben die Angst vor dem Vorrunden-Aus um.

Den größten Alptraum soll jetzt ausgerechnet ein "Deutscher" verhindern: Der Dortmunder Neven Subotic muss Özil, Klose, Müller und Co. stoppen.

"Das ist das Spiel meines Lebens. Zum einen, weil ich erstmals bei einer WM von Anfang an spiele und wir uns gleich mit dem besten Team des Turniers messen. Zum anderen, weil ich die meiste Zeit meines Lebens in Deutschland verbracht habe. Ich denke sogar auf Deutsch", sagt der 21-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel