Beim WM-Spiel zwischen Neuseeland und der Slowakei (1:1) ist dem Schiedsrichtergespann um Jerome Damon (Südafrika) nach Ansicht des"ZDF-Experten Urs Meier beim ersten Tor ein kapitaler Fehler unterlaufen.

Der ehemalige FIFA-Referee kritisierte die Fehlentscheidung, die in Rustenburg in der 50. Minute zur 1:0-Führung der Slowakei gegen Neuseeland geführt hatte.

"Da hat der Schiedsrichter-Assistent geschlafen, zweieinhalb Meter hinter der Abseitslinie gestanden. Er hat seine Aufgabe nicht wahrgenommen. Statt sich auf ein mögliches Abseits zu konzentrieren, hat er einen Zweikampf zweieinhalb Meter hinter der Abseitslinie verfolgt", sagte Meier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel