Südafrika wird 17 weitere argentinische Hooligans bei der WM aus dem Land ausweisen. Die 17 Personen wurden am Mittwoch dem Amt für innere Angelegenheiten, das für die Ausreise verantwortlich ist, übergeben.

Die Hooligans seien in Pretoria auffällig geworden, hätten andere Fans angestachelt und generell für Ärger gesorgt, hieß es in einer Stellungnahme der Polizei.

In der vergangenen Woche mussten bereits elf argentinische Hooligans unmittelbar nach ihrer Ankunft wieder die Heimreise antreten. Zudem wurde ein aktenkundiger englischer Hooligan am Flughafen von Johannesburg umgehend nach London zurückgeschickt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel