Die chilenische Nationalmannschaft hat den ersten WM-Sieg seit 48 Jahren gefeiert. Der Gastgeber und WM-Halbfinalist von 1962 bezwang Honduras in Nelspruit dank eines Treffers von Jean Beausejour (34.) mit 1:0 (1:0).

Die chilenische Auswahl beendete damit ihre Serie von 13 WM-Spielen ohne Sieg und setzte sich zunächst an die Spitze der Vorrundengruppe H. Honduras dagegen wartet auch nach dem vierten WM-Spiel seiner Geschichte weiter auf drei Punkte.

Beausejour sicherte La Roja mit seinem Tor den ersten Erfolg seit dem 16. Juni 1962. Damals hatten die Südamerikaner bei der WM im eigenen Land das Spiel um Platz drei mit 1:0 gegen Jugoslawien gewonnen.

Für Honduras war es bei der zweiten WM-Teilnahme nach zwei Unentschieden und einer 0:1-Pleite 1982 die zweite Niederlage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel