Portugals Mittelfeldspieler Deco hat sich für seine Kritik an Nationalcoach Carlos Queiroz entschuldigt. Der Spielmacher wurde in der ersten Partie der Portugiesen bei der WM in Südafrika gegen die Elfenbeinküste (0:0) nach einer Stunde ausgewechselt und durch Tiago ersetzt.

"Ich hatte nie ein Problem mit dem Trainer, und es war auch nie meine Absicht, seine Autorität infrage zu stellen", sagte Deco.

Zunächst hatte der Spieler vom FC Chelsea Queiroz für seine taktischen Maßnahmen aber kritisiert. "Warum wurde ich ausgewechselt?", hatte er nach dem Spiel gefragt. "Ich fühlte mich gut. Er sagte, ich solle auf den rechten Flügel gehen, was ich noch nie in meiner Karriere getan habe. Dann nahm er mich vom Feld", so Deco.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel