Die FIFA hat den australischen Nationalspieler Tim Cahill nach seiner Roten Karte gegen Deutschland für ein Spiel gesperrt.

Der 30-Jährige vom englischen Premier-League-Klub FC Everton war beim 0:4 gegen Deutschland in Durban nach einem groben Foulspiel gegen Bastian Schweinsteiger durch den mexikanischen Schiedsrichter Marco Rodriguez vom Platz gestellt worden.

Cahill steht Australien im zweiten Vorrundenspiel gegen Ghana nicht zur Verfügung. Er kann allerdings am 23. Juni zum Abschluss der Gruppenphase gegen Serbien wieder mitwirken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel