Nach seinem Kurzeinsatz zum WM-Auftakt am Dienstag gegen Portugal (0:0) wird der ivorische Superstar Didier Drogba am Sonntag in Johannesburg gegen Rekord-Weltmeister Brasilien wohl sein Comeback in der Startelf der Elfenbeinküste geben.

"Es wäre keine Überraschung, wenn er gegen Brasilien von Beginn an auflaufen würde. Gegen Portugal hat Didier ohne Probleme 25 Minuten gespielt", sagte der ivorische Nationalcoach Sven-Göran Eriksson.

Drogba hatte am 4. Juni im Testspiel gegen Japan (2:0) einen Knochenbruch nahe des Ellenbogens erlitten und war einen Tag später operiert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel