Versetzung gefährdet: Frankreich droht wie 2002 ein Desaster schon in der Vorrunde der WM.

Der Weltmeister von 1998 unterlag gegen Mexiko mit 0:2 (0:0) und steht nun in seinem Gruppenendspiel gegen Gastgeber Südafrika unter Siegzwang. Zugleich muss die "Equipe Tricolore" aber auf Schützenhilfe hoffen: Im Spiel zwischen Mexiko und Tabellenführer Uruguay müsste es einen klaren Sieger geben, um den Franzosen noch den Weg ins Achtelfinale frei zu machen.

Javier Hernandez traf Les Bleus vor 35.370 Zuschauern in Polokwane mit seinem Treffer in der 64. Minute bis ins Mark. Nach einem raffinierten Pass von Rafael Marquez umspielte der Stürmer von Deportive Guadalajara Torwart Hugo Lloris und schob den Ball lässig ins leere Tor.

"Oldie" Cuauhtemoc Blanco legte eine Viertelstunde später mit einem verwandelten Foulelfmeter (79.) nach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel