Rotsünder Sani Kaita hat sich für seinen Ausraster beim 1:2 der Nationalmannschaft Nigerias im zweiten WM-Vorrundenspiel gegen Griechenland entschuldigt.

"Ich entschuldige mich bei allen - beim nigerianischen Volk, bei den Offiziellen und bei meinen Mannschaftskollegen", sagte der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler, der nach einem Schubser und einem Tritt gegen Vaileios Torosidis die Rote Karte gesehen hatte (33.).

Die Super Eagles, die bis dahin 1:0 geführt hatten, verloren das Spiel und sind nun auf Schützenhilfe angewiesen, um noch weiterzukommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel