Die Nationalmannschaft Chiles muss in ihrem zweiten WM-Vorrundenspiel gegen die Schweiz auf Spielmacher Jorge Valdivia verzichten.

Das sagt zumindest seine Ehefrau. "Ich habe mit Jorge gesprochen. Er hat eine leichte Zerrung und wird gegen die Schweiz wohl nicht spielen", sagte Daniela Aranguiz dem chilenischen Staatsfernsehen.

Valdivia war beim 1:0-Sieg von "La Roja" gegen Honduras vier Minuten vor dem Schlusspfiff ausgewechselt worden. Der chilenische Verband gab zunächst keine Stellungname zu der Verletzung ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel