Schiedsrichter Koman Coulibaly droht bei der WM in Südafrika das Ende.

Nachdem der Unparteiische aus Mali in der Begegnung USA gegen Slowenien ein Freistoßtor der USA kurz vor Schluss aberkannte, soll laut "Yahoo! Sports" die FIFA Überlegungen anstellen, den Schiedsrichter nicht mehr einzusetzen.

Eine nicht genannte FIFA-Quelle wurde mit den Worten zitiert: "Die FIFA will den Schiedsrichter-Standard hochhalten. Wenn ein Fehler gemacht wurde, der den Spielausgang beeinflusst hat, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass er noch ein weiteres Spiel in dem Turnier leiten wird."

Verantwortliche der FIFA sichten TV-Material um die Leistung Coulibalys abschließend zu beurteilen.

Coulibaly hatte nach der Partie auf die Frage des USA-Spielers Landon Donovan, warum er das Tor anullierte, keine Antwort erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel