Der mexikanische Nationalspieler Carlos Vela, der beim 2:0-Sieg im WM-Vorrundenspiel gegen Frankreich in Polokwane eine Verletzung der rechten Beckenmuskulatur erlitten hatte, wird voraussichtlich noch zehn Tage pausieren müssen.

Am Samstag konnte der 21-Jährige vom FC Arsenal nur ein leichtes Trainingsprogramm absolvieren und muss sich weiteren Behandlungen unterziehen.

Letzter Vorrundengegner der Mexikaner ist am 22. Juni in Rustenburg der zweimalige Weltmeister Uruguay. Beide Teams haben nach zwei Spieltagen vier Punkte und damit beste Chancen, die K.o.-Runde zu erreichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel