Paraguay steuert bei der WM in Südafrika auf Achtelfinalkurs. Nach dem 1:1 zum Turnierauftakt gegen den Titelverteidiger Italien bezwangen die Südamerikaner in ihrem zweiten Vorrundenspiel die Slowakei mit 2:0 (1:0).

Durch den Erfolg genügt der Mannschaft um die beiden Dortmunder Bundesliga-Stürmer Lucas Barrios und Nelson Valdez in ihrer abschließenden Partie in der Gruppe F in Polokwane gegen Neuseeland bereits ein Unentschieden, um die Runde der letzten 16 zu erreichen.

Vor 26.643 Zuschauern im spärlich gefüllten Free-State-Stadion von Bloemfontein brachte Paraguays Mittelfeldspieler Enrique Vera seine in allen Belangen überlegene Mannschaft nach Zuspiel von Barrios in Führung (27.). Cristian Riveros (86.) stellte den Endstand her.

Die Slowakei steht bei ihrem Vorrundenabschluss im Ellis Park von Johannesburg gegen Italien nun unter Siegzwang, um sich eine Chance auf das Achtelfinale zu erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel