Argentiniens Nationaltrainer Diego Maradona wird im dritten WM-Gruppenspiel am Dienstag gegen Griechenland (20.30 Uhr) wohl erstmals Schwiegersohn Sergio Agüero von Beginn an spielen lassen.

"Diego hat mir erklärt, dass er mich neben Messi aufbieten wird", sagte der Angreifer von Atletico Madrid am Sonntag. Agüero hat mit Maradonas Tochter Gianinna ein gemeinsames Kind.

Maradona schickte am Sonntag eine auf sieben Positionen veränderte Startelf auf den Trainingsplatz. Mit dabei war auch Diego Milito von Inter Mailand, der im Champions-League-Finale gegen Bayern München (2:0) beide Tore erzielt hatte. Auf der Bank Platz nehmen könnte demnach Gonzalo Higuain, der mit drei Treffern die WM-Torjägerliste anführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel