Die Schweizer Nationalmannschaft mit Trainer Ottmar Hitzfeld hat sich in Unterzahl in ihrem zweiten WM-Vorrundenspiel in Port Elizabeth gegen Chile mit 0:1 (0:0) geschlagen geben müssen.

Das Tor des Tages erzielte Mark Gonzalez in der 75. Minute. In der 31. Minute war Valon Behrami nach einer angeblich Tätlichkeit gegen den Leverkusener Arturo Vidal vom Platz geflogen. Behrami ist der erste Eidgenosse, der bei einer WM vom Platz gestellt wurde.

Die Hitzfeld-Mannschaft hat allerdings einen WM-Rekord für Spiele ohne Gegentor aufgestellt. Die Schweizer durchbrachen in Port Elizabeth mit 559 Minuten die Bestmarke von Italien, das zwischen dem 17. Juni 1986 und 3. Juli 1990 550 Minuten lang keinen Gegentreffer kassiert hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel