Spaniens EM-Held Fernando Torres hat sich in die lange Reihe der Jabulani-Kritiker eingereiht. "Wir haben ein wenig Ärger mit dem WM-Ball. Darum müssen wir noch mehr trainieren", sagte der 26-Jährige nach dem 2:0 im WM-Vorrundenspiel in Johannesburg gegen Honduras.

Zuvor hatten schon Spieler wie Weltfußballer Lionel Messi (Argentinien), Iker Casillas (Spanien), Brasiliens Luis Fabiano oder Italiens derzeit verletzter Torwart Gianluigi Buffon den Ball kritisiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel