Portugals Nationaltrainer Carlos Queiroz muss mindestens sechs Tage auf Ruben Amorim verzichten.

Der Mittelfeldspieler von Benfica Lissabon, der kurz vor der WM für den verletzten Flügelspieler Nani nachnominiert worden war, verletzte sich am linken Oberschenkel.

Mittelfeldspieler Deco, der beim 7:0 gegen Nordkorea am Montag wegen einer Hüftverletzung gefehlt hatte, befindet sich derweil weiter in Behandlung. Am Dienstag absolvierte der 32-Jährige ein Einzeltraining.

Portugal trifft in seinem dritten Gruppenspiel am Freitag (16.00 Uhr) auf Rekordweltmeister Brasilien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel