Europameister Spanien kann in seinem abschließenden WM-Vorrundenspiel am kommenden Freitag in Pretoria gegen Chile auf Mittelfeld-Ass Andres Iniesta setzen.

Der 26-Jährige war beim 2:0 am Montag gegen Honduras aufgrund von Oberschenkelproblemen nicht zum Einsatz gekommen.

"Ich habe am Dienstag gut trainiert und mich gut gefühlt. Alles lief nach Plan", sagte der Profi vom spanischen Meister FC Barcelona am Mittwoch. "Ich bin zu 100 Prozent bereit, der Mannschaft zu helfen. Aber die finale Entscheidung liegt selbstverständlich beim Trainer", betonte Iniesta.

Nationalcoach Vicente Del Bosque selbst hatte bereits am Dienstag ein Startelf-Comeback Iniestas angedeutet. "Wir sind sehr optimistisch. Er stand zuletzt immer in unserer Startelf, und wir haben dabei positive Ergebnisse erzielt", sagte Del Bosque. Spanien muss gegen Chile gewinnen, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel