Innenverteidiger Ledley King hat nach seiner Adduktorenverletzung am Donnerstag wieder das Training bei der englischen Nationalmannschaft in Rustenburg aufgenommen.

Damit steigen die Hoffnungen von Teammanager Fabio Capello, den Defensivspezialisten im Achtelfinale am Sonntag gegen Deutschland wieder aufbieten zu können.

Die Blessur hatte King, Abwehrrecke von Tottenham Hotspur, im ersten WM-Vorrundenspiel gegen die USA erlitten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel