Die Stadt Bloemfontein ist nach Angaben des WM-Organisationskomitees "optimal" auf das Achtelfinal-Duell zwischen Deutschland und England am Sonntag vorbereitet.

"Es gibt keinerlei Bedenken. Auch nicht beim Thema Sicherheit. Wir arbeiten eng mit der deutschen und der englischen Polizei zusammen", sagte OK-Sprecher Jermaine Craig am Freitag. Befürchtungen, die 850.000-Einwohner-Stadt könnte dem Fan-Ansturm nicht gewachsen sein, wies das WM-OK zurück.

"So ist der Spielplan eben. Für die kleinen Städte ist das auch eine Chance, sich der Welt zu zeigen. Es geht hier um Fußball. Wir hoffen, dass das auch am Sonntag der Fall sein wird", sagte Craig. In Bloemfontein werden 25.000 englische und 10.000 deutsche Fans erwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel