Der dänische Nationaltrainer Morten Olsen hat sich nach dem historisch schwächsten Abschneiden einer dänischen Nationalmannschaft bei einer WM gegen die mitunter harte Kritik der Medien gewehrt.

"Ich habe gehört, dass die Öffentlichkeit das Wort Peinlichkeit benutzt hat. Das finde ich absolut unangemessen. Das, was Frankreich gemacht hat, das war peinlich", sagte Olsen nach dem Vorrunden-Aus der Dänen in Südafrika dem dänischen Fernsehsender "TV2".

Der Trainer will der Kritik zum Trotz seinen Vertrag bis 2012 erfüllen. Abschließend geäußert hat er sich dazu allerdings noch nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel