In einem Spiel für die Geschichtsbücher hat die deutsche Nationalmannschaft das Viertelfinale der WM in Südafrika erreicht.

Die DFB-Auswahl demütigte den Erzrivalen England in einer packenden und dramatischen Begegnung mit 4:1 (2:1) - doch die höchste Niederlage in der englischen WM-Geschichte wurde beinahe überlagert von einer unfassbaren Fehlentscheidung des

Schiedsrichters:

England wurde ein klares Tor von Frank Lampard verweigert, es wäre der Ausgleich zum 2:2 gewesen.

Im Viertelfinale trifft das DFB-Team nun auf den Sieger der Partie zwischen Argentinien und Mexiko.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel