Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britische Premierminister David Cameron haben sich am Sonntag eine Auszeit vom G20-Gipfel in Toronto genommen, um gemeinsam die zweite Halbzeit des WM-Achtelfinals zwischen dem DFB-Team und England (4: 1) zu schauen. Das bestätigten Offizielle beider Länder.

Cameron hatte im Vorfeld erklärt, er werde versuchen, Merkel "nicht zu Boden zu werfen", sollte es zum Elfmeterschießen kommen.

Das WM-Fieber hat den G20-Gipfel bereits seit Tagen im Griff, in zahlreichen Hotels und Medienzentren flimmern regelmäßig die Spiele aus Südafrika über den Bildschirm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel