Die deutsche Mannschaft geht zuversichtlich ins WM-Viertelfinale gegen Argentinien.

"Wir haben genug Qualität, um Argentinien schlagen zu können", sagte Miroslav Klose auf der Pressekonferenz am Tag nach dem 4:1 über England.

Auf dem Papier sei Argentinien vielleicht besser, fügte der Torjäger der DFB-Auswahl hinzu. Aber er weiß auch: "Wir sind eine Einheit. Aber wir sind auf jeden Fall in der Lage, Argentinien wehzutun."

Dies sei auch der Hauptgrund für den Erfolg über favorisierten Engländer im Achtelfinale gewesen. "Wir waren als Mannschaft da, die nicht", erklärte Klose.

Bevor die konzentrierte Vorbereitung auf das Argentinien-Match beginnt, gab Bundestrainer Joachim Löw dem Team nach dem Auslaufen am Vormittag frei bis zum späten Dienstagabend.

Die Begegnung am Sonntag haben alle Spieler ohne Verletzungen überstanden, allerdings laboriert Cacau noch an einer Bauchmuskelzerrung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel