Der verletzte Kapitän Michael Ballack wird der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in dieser Woche einen Besuch in Südafrika abstatten und im WM-Viertelfinale gegen Argentinien in Kapstadt auf der Tribüne die Daumen drücken.

Nach Angaben von DFB-Mediendirektor Harald Stenger wird Ballack im deutschen WM-Quartier Velmore Grande vor den Toren Pretorias erwartet.

Der künftige Leverkusener, der wegen eines Syndesmosebandanrisses für die WM ausgefallen war, wird mit der Mannschaft nach Kapstadt fliegen, wo der Vize-Europameister in der Runde der letzten Acht einen Tag später auf Argentinien trifft. Wie lange der 33-Jährige in Südafrika bleibt, ist unklar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel