Die Nationalmannschaft Brasiliens muss womöglich auch im WM-Viertelfinale in Port Elizabeth gegen die Niederlande auf Mittelfeldspieler Felipe Melo und Stürmer Julio Baptista verzichten.

Laut Teamarzt Jose Luiz Runco steht die Chance auf einen Einsatz des angeschlagenen Duos, das bereits beim 3:0 (2:0)-Sieg der Selecao in der Runde der letzten 16 gegen Chile gefehlt hatte, bei lediglich 40 Prozent.

Nationaltrainer Dunga steht damit speziell bei der Besetzung des Mittelfeldes vor einem Problem: Elano, gegen Chile ebenfalls nicht dabei, ist auch noch nicht wieder bei einhundert Prozent Leistungsfähigkeit. Und Melos Ersatzmann Ramires ist nach seiner zweiten Gelben Karte gegen Oranje gesperrt. Möglicherweise bekommt nun Josue vom VfL Wolfsburg eine Chance.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel