Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Bernd Heynemann hat den Weltverband FIFA nach den zahlreichen Fehlentscheidungen der Unparteiischen bei der WM in Südafrika scharf kritisiert.

"Das Auswahlprinzip der FIFA hat sich seit Jahren nicht geändert. Es pfeifen die Besten der Kontinente. Die werden nach einem ganz komplizierten Modus ausgewählt. Das ist Politik und selbst für mich nur schwer nachvollziehbar", sagte Heynemann im Interview mit der "Frankfurter Rundschau".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel