Die Nationalmannschaft von Uruguay verabschiedet sich mit einem besonderen Geschenk von ihrem WM-Quartier in Kimberley.

Der nationale Verband AUF hat ein Abkommen mit der Hauptstadt der südafrikanischen Provinz Nordkap geschlossen, in dem ein Erfahrungsaustausch von Trainern und Spielern vorgesehen ist, um ein Team der Stadt in spätestens fünf Jahren in die erste Liga zu führen.

"In den zurückliegenden 20 Tagen war Kimberley unser Haus", sagte AUF-Präsident Sebastian Bauza. Uruguay wird am Mittwoch nach Johannesburg aufbrechen, wo am Freitag das Viertelfinale gegen Ghana stattfindet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel