Paraguay steht zum ersten Mal im Viertelfinale einer WM. Die Südamerikaner besiegten Japan 5:3 im Elfmeterschießen.

Beide Teams wirkten gehämmt. In einer äußerst zähen Partie kam Paraguay durch den Dortmunder Barrios zur ersten guten Gelegenheit. Kurz darauf traf der Japaner Matsui mit einem Distanzschuss die Latte.

Das Spiel plätscherte zunehmend dahin. Valdez hatte in der Verlängerung die Chance zum Sieg, ließ diese aber ungenutzt. Kumano schoss den entscheidenden Elfmeter an die Latte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel