Der japanische Nationaltrainer Takeshi Okada hat seinen Rücktritt angedeutet.

"Es gibt nichts mehr für mich zu tun", sagte er nach dem Ausscheiden seiner Mannschaft gegen Paraguay im Achtelfinale der WM in Südafrika.

Japan hatte nach 120 torlosen Minuten in Pretoria den erstmaligen Einzug in das Viertelfinale einer WM-Endrunde durch ein 3:5 im Elfmeterschießen verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel