Mit der Ruhe in der brasilianischen Nationalmannschaft ist es vorbei. Wie alle Viertelfinalisten muss der Rekordweltmeister zum Duell gegen die Niederlande seine "Festung" Randpark Golf Club verlassen und in ein von der Fifa ausgewähltes Hotel umziehen.

"Jetzt müssen wir die Hotels mit anderen Gästen teilen. Das wird ein Durcheinander geben", schimpfte Nationaltrainer Dunga.

Der 46-Jährige hatte über 40 Tage lang im Fairway Hotel die Presse, Familienangehörige und Neugierige auf Distanz gehalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel