Lothar Matthäus soll neuer Nationaltrainer von Kamerun werden. Angeblich fehle nur noch die Unterschrift unter dem Vertrag.

Dieses meldet der "kicker" und beruft sich dabei auf eine zuverlässige Quelle. Der 150-malige Nationalspieler hält sich, konfrontiert mit dieser Aussage, bedeckt: "`Wir stehen in Kontakt. Mal sehen, was die nächsten Gespräche bringen. Aber das ist eine sehr interessanten Aufgabe."

Matthäus würde Paul Le Guen beerben, der nach dem WM-Aus in der Gruppenphase seinen Rücktritt erklärte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel