Das gute Auftreten der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Südafrika könnte Nationaltrainer Diego Maradona eine vorzeitige Vertragsverlängerung einbringen.

"Diego sollte nicht nur bis zur Copa America 2011 bleiben, sondern man sollte das Gleiche wie Chile mit Bielsa machen, dem sie eine Vertragsverlängerung bis 2015 angeboten haben", sagte Humberto Grondona.

Der Sohn des Verbandspräsidenten Julio Grondona und Mitglied in der Technischen Kommission des nationalen Verbandes AFA begründete dies damit, dass nur langfristige Projekte Ergebnisse einbrächten. Schließlich mache das Team seine Sache bei der WM "sehr gut".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel