Die Schiedsrichter bei der WM in Südafrika bekommen offenbar einen beachtlichen finanziellen Ausgleich. Laut "ZDF"-Schiedsrichter-Experte Urs Meier erhalten die vom Weltverband FIFA beim WM-Turnier in Südafrika eingesetzten Schiedsrichter und Assistenten jeweils 50.000 Dollar für die gesamte Dauer.

Ingesamt waren 29 Gespanne von der FIFA nominiert worden, darunter auch Wolfgang Stark (Ergolding) als einziger deutscher Referee. Seine Assistenten sind Jan-Hendrik Salver (Stuttgart) und Mike Pickel (Mendig).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel