Afrika weint, der Traum ist zerplatzt! Ghana unterliegt Uruguay 2:4 im Elferschießen.

Uruguay begann besser, ließ sich jedoch nach und nach den Schneid abkaufen. Nach dem Rückstand kämpften sich die Südamerikaner wieder zurück.

In der Schlussphase der Verlängerung spielten sich dramatische Szenen ab. Nachdem Suarez in der 120. Minute mit der Hand auf der Linie klärte, schoss Gyan den fälligen Strafstoß an die Latte. Kurz danach verwandelte der Pechvogel zwar, aber Mensah und Adiyiah scheiterten an Uru-Keeper Muslera.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel